2. – 3. Schuljahr

Christoph Lehner

Tierisch sprinten und springen

Spielerisch werden Grundschülerinnen und Grundschüler an vielfältige leichtathletische Sprint- und Sprungformen herangeführt, die sie in motivierenden Teamwettkämpfen anwenden

Jonas fetzt in der Pause lachend über die Wiese und fordert seine Freunde heraus: „Ihr kriegt mich nicht! Ich bin viel schneller als ihr! Natürlich nehmen Elias und Julian sofort die Verfolgung auf und versuchen, ihrem Freund das Gegenteil zu beweisen. Jonas entzieht sich den Fangversuchen seiner Mitschüler, indem er immer wieder zum richtigen Zeitpunkt geschickt die Richtung wechselt und gekonnt Haken schlägt. Aus diesem kleinen Spiel unter den drei Freunden entwickelt sich nach kurzer Zeit ein größeres Fangspiel, an dem sich immer mehr Mitschüler beteiligen.
Am Ende der Pause schildere ich den drei Schülern meine Eindrücke: „Euer kleines Fangspiel hat mich an das Jagdverhalten von Raubtieren erinnert. Alle drei schmunzeln und es entsteht ein Gespräch darüber, wer welches Raubtier ist. „Ich bin der Gepard, der ist der schnellste von allen, kommentiert Julian und schon diskutiert er mit seinen Mitschülern die Leistungen und Rekorde aller möglichen Tiere: „Wie schnell läuft ein Gepard? Welches Tier springt am höchsten? Springt das Känguru wirklich am weitesten?
In der Primarstufe kann ich über diese Begeisterung sehr gut eine altersgemäße Verbindung mit dem sportlichen Handlungsfeld „Laufen, Springen, Werfen herstellen. (K1)
K1 | Das Vorhaben im Überblick
K1 | Das Vorhaben im Überblick
1. Doppelstunde: Schnell wie die Tiere
Wir sammeln vielseitige Bewegungserlebnisse. Im Mittelpunkt steht eine freudvolle Auseinandersetzung mit Grundformen des leichtathletischen Laufens, Sprintens. Wir lernen das schnelle Sprinten und Beschleunigen und vergleichen den Sprint von Gepard und Mensch.
2. Doppelstunde: Sprunggewaltige Tiere
Wir springen wie die Tiere und lernen unterschiedliche leichtathletische Grundlagensprünge kennen. In einem Sprungwettbewerb stellen die Kinder ihr Sprungkönnen unter Beweis.
3. Doppelstunde: Tierische Staffelformen
Wir treten in verschiedenen Staffelformen in einem fairen Wettkampf gegeneinander an und werten anschließend das Rennen aus.
Sprinten wie ein Gepard
Mit einer Rahmenerzählung entführe ich die 20 Schülerinnen und Schüler der Klasse als Expeditionsleiter in das „Reich der Tiere (K2).
K2 | Expedition in das „Reich der Tiere
K2 | Expedition in das „Reich der Tiere
Ich nehme euch heute mit auf eine Reise ins Tierreich. Bevor wir unsere Reise starten, prüfen wir unsere Ausrüstung. Wir müssen unsere Wanderstiefel erst einmal gut einlaufen. Beginnt in einem ganz gemütlichen Gehtempo und marschiert für ein paar Schritte auf den Fersen, auf den Zehenspitzen auf den Außen- und Innenseiten des Fußes. Dann versucht, immer schneller zu gehen. Die ersten Tiere sind bereits in Sicht! Es sind Giraffen, die sich weit nach oben strecken, um von den Bäumen Blätter abzupfen. Ganz schön beweglich diese Giraffen. Und da hinten ist eine junge Giraffe, die versucht, aufzustehen. Wir bewegen uns im Laufschritt weiter. Da sehen wir bereits eine Gazelle, die immer wieder mal aus dem hohen Gras herausspringt und dann wieder kreuz und quer durch die Steppe trabt. Die Sonne steht schon sehr hoch am Himmel und scheint uns ins Gesicht. Deshalb entschließen wir uns rückwärts weiterzulaufen. Schau dich immer wieder um, damit du nicht stolperst. Auf dem Weg zum nächsten Beobachtungspunkt müssen wir durch eine enge Felsstelle, die können wir aber nur seitlich passieren. Eine Elefantenherde kreuzt unseren Weg. Die stampfen ganz schön laut auf den Boden. Es wird allmählich dunkel und wir versuchen, ganz leise zu laufen, um keine wilden Tiere aufzuschrecken. Jetzt schleichen wir ganz leise und geräuschlos durch die Wildnis. Plötzlich überrascht uns ein Vulkanausbruch. Wir springen vom heißen Boden ganz schnell wieder weg (einbeinig und beidbeinig). Die Gefahr ist zu groß, wir versuchen, zu einem sicheren Ort zu kommen. Hier sammeln wir uns, bevor die Expedition weitergeht....

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen