4. – 13. Schuljahr

Philipp Knappmeyer

FooBaSKILL Zwei Sportarten in einem Spiel

Die Grundidee klingt einfach: Zwei große Spiele, Basketball und Fußball, werden kombiniert und ergeben ein neues Sportspiel FooBaSKILL.Drei Schweizer Sportlehrer stellen in Unterrichtsreihen zu Ballsportarten fest: Ihre Schülerinnen und Schüler haben noch großes Potenzial in Bezug auf ihre Spielfähigkeit. Sie entwickeln daraufhin ein Spiel, das die Lernenden ganzheitlich fordert und fördert. Insbesondere die Entwicklung koordinativer Fähigkeiten steht im Mittelpunkt ihrer Spielidee.
Zwei Spielfeldhälften zwei Spiele
Aufgeteilt in zwei Spielfeldhälften, wird die Mittellinie zum ständigen Übergang zwischen den Sportarten: FooSKILL-Zone und BaSKILL-Zone.
Beim FooSKILL werden auf einer Spielfeldhälfte zwei Kastenoberteile aufgestellt, auf denen sich je ein Tor befindet. In der BaSKILL-Zone verwenden die Spieler den Basketballkorb. (K1)
K1 | Grundlegende Regeln
K1 | Grundlegende Regeln
Beim FooSKILL werden auf einer Spielfeldhälfte zwei Kästen (je ein Element und ein Deckel) aufgestellt, auf denen sich je ein Tor, eine Hürde oder ein Kegel befindet.
Beim BaSKILL verwenden die Spieler auf der anderen Hälfte den Basketballkorb (Abb. 1 ).
Je vier Spieler bilden zwei Teams.
Es werden zwei Halbzeiten à fünf Minuten gespielt.
In der ersten Halbzeit spielt eines der Teams auf die Fußballtore und verteidigt den Korb; das gegnerische Team spielt auf den Korb und verteidigt die Fußballtore. Für die zweite Halbzeit werden die Rollen getauscht.
Gespielt werden zwei Halbzeiten. In der ersten Halbzeit spielt eines der Teams auf die Fußballtore und verteidigt den Korb; das gegnerische Team spielt auf den Korb und verteidigt die Fußballtore. Für die zweite Halbzeit werden die Rollen getauscht. Somit wechseln auch die Angriffs- und Verteidigungsstrategien. Das Spiel startet in jeder Halbzeit mit einem Sprungball. (K2)
K2 | Punktevergabe
K2 | Punktevergabe
Treffer werden je nachdem mit einem, zwei oder drei Punkten belohnt (Abb. 2 und 3) .
FooSKILL
1 Punkt: Der Ball berührt eine beliebige Seitenfläche des Schwedenkastens (360°).
2 Punkte: Der Ball berührt eine Seitenfläche des Schwedenkastens und wird von einem Spieler desselben Teams oder dem Schützen selbst mit der Schuhsohle gestoppt (abgefangen), bevor er die Hallenwände berührt oder die Mittellinie überquert.
Bemerkung: Fängt ein Verteidiger den Ball vor einem der Angreifer mit der Schuhsohle ab, gibt es nur einen Punkt.
3 Punkte: Der Ball geht durchs Tor hindurch (oder bringt den Markierkegel zu Fall).
BaSKILL
1 Punkt: Der Ball prallt am Basketballbrett ab und fällt zu Boden ohne den Ring zu berühren.
2 Punkte: Der Ball prallt, ohne den Ring zu berühren, am Basketballbrett ab und wird von einem anderen Teammitglied mit beiden Händen gepackt, bevor er zu Boden fällt.
3 Punkte: Der Ball geht in den Korb.
Anschließend können Punkte in drei unterschiedlichen Staffelungen in beiden Hälften erzielt werden.
Das Spiel ist schnell, denn nach erzielten Punkten wird sofort weitergespielt. Alle zur Verfügung stehenden Banden sollen genutzt werden.
Abprallende Bälle konfrontieren die Spieler und Spielerinnen mit
häufigen Situationswechseln, die Handlungsschnelligkeit und Kreativität erfordern. Die technischen Anforderungen sind hoch. Durch die im Spiel kombinierten Anforderungen an Hand-Auge- und Fuß-Auge-Koordination werden Dribblings, Schüsse, Pässe, Steals und faire Tacklings geschult. Die Lernfortschritte erzielen die Schülerinnen und Schüler im Laufe des Spiels eher implizit. Taktische Muster im Angriffs- und Verteidigungsverhalten entwickeln sie mit immer häufigerem Spielen von FooBaSKILL.
SKILLtheBall und SKILL-Goal
Der Materialeinsatz kann variieren. Am besten lässt sich FooBaSKILL mit den für das Spiel entwickelten Materialien, SKILLTheBall und SKILLGoal umsetzen. Der Ball vereint die notwendigen Komponenten: Größe, Gewicht, Oberflächenbeschaffenheit und Sprung- sowie...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen