1. – 13. Schuljahr

Carolin Köster/Hans-Joachim Dörrer

Turnen comes back to school

Ein freudvoller, zukunftsträchtiger Turnwettbewerb für Grundschülerinnen und Grundschüler

Ziele, Hintergründe, Intentionen
Westfalen/NRW YoungStars1 ist ein gemischtgeschlechtlicher Mannschaftswettbewerb für die dritten und vierten Klassen der Grundschulen (aktuell in NRW), der im Jahr 2014 unter Federführung der Bezirksregierung Arnsberg (Dezernat 48.05 Sport) entwickelt wurde. Ziel war es, die Basissportarten Gerätturnen, Leichtathletik und Schwimmen wieder vermehrt in den Sportunterricht zu bringen und Kindern und Lehrkräften die Freude an diesen Sportarten wieder neu zu vermitteln. Der Westfälische Turnerbund (WTB) wurde mit der Konzeption des Wettbewerbs für den Bereich Gerätturnen betraut. Dabei sollten zwei Zielvorgaben erfüllt werden:
  • Konzeption eines freudvollen Wettbewerbs, an dem möglichst viele Kinder teilnehmen können und der ihre turnerischen Grundkompetenzen unter Beweis stellt, und
  • Umsetzung des Wettbewerbs in regulär ausgestatteten Grundschulsporthallen, ohne dass ein zusätzlicher Gerätetransport nötig ist.
Das auf dieser Basis entwickelte Event begreift das Turnen als vielfältiges Bewegen an und mit Geräten und beruht auf Grundtätigkeiten, die als elementare Formen menschlichen Bewegens bezeichnet werden. Es handelt sich um die turnspezifischen, motorischen Grundbewegungsformen wie Kriechen, Klettern, Balancieren, Springen, Stützen, Hängen/Hangeln und Schwingen, die Kinder beim freien Bewegen im Alltag oder auf Spiel- und Trimmplätzen oftmals nicht mehr regelmäßig ausführen. Der Wettbewerb bietet Sportlehrerinnen und -lehrern damit die Chance, über die Vorbereitung der Kinder auf den Wettbewerb diese besonderen Potenziale des Bewegens an Geräten aufzugreifen und einen Beitrag zur motorischen Entwicklung der jungen Heranwachsenden zu leisten.
Die Besonderheit des Wettbewerbs liegt darin, dass er multifunktional einsetzbar ist. Der Hauptwettbewerb ist ein Schulvergleichswettkampf, der zuerst auf Stadt-, Kreis- und anschließend auf Bezirksebene ausgetragen wird. Unabhängig davon kann jede Sportlehrerin und jeder Sportlehrer die unterschiedlichen Stationen in eigene Unterrichtsreihen zum Bewegen an Geräten eingliedern und jede Schule die Konzeption als schulinternen Wettbewerb nutzen, um das Bewegen an und mit Geräten wieder vermehrt in den Sportunterricht zu bringen.
NRW YoungStars der Wettbewerb im Detail
Der Wettbewerb findet seit 2014 statt und ist zweistufig aufgebaut. Die lokalen Vorentscheidungen werden auf Stadt- und Kreisebene durchgeführt und vom zuständigen Ausschuss für den Schulsport organisiert. Die Siegermannschaften fahren zum Regierungsbezirksfinale, bei dem der Bezirkssieger erturnt wird. Die Wettbewerbe finden in allen Sportarten zeitgleich statt und der Austragungsort wechselt jährlich.
Konkret bestehen die NRW YoungStars im Bereich Gerätturnen aus acht Übungen (siehe Abbildung 1 ), die die Teams gemeinsam absolvieren müssen. Ein Team setzt sich dabei jeweils aus sechs Jungen und sechs Mädchen zusammen, wobei immer mindestens fünf Teilnehmer je Geschlecht in jeder Disziplin an den Start gehen. Besonders hervorzuheben ist, dass jede erbrachte Leistung zum Endergebnis des Teams beiträgt.
Anhand der erzielten Punkte bei den einzelnen Übungen wird die Platzierung und damit der Gesamtsieger des Wettbewerbs ermittelt (Bezirksregierung Arnsberg & Westfälischer Turnerbund, 2018, S. 2 – 4).
Materialien für (fachfremd unterrichtende) Sportlehrkräfte
Das Unterstützungsmaterial zur Vorbereitung der Kinder ist vielfältig. Der Regierungsbezirk Arnsberg stellt gemeinsam mit dem Westfälischen Turnerbund sowohl Materialien zur Vorbereitung der einzelnen Stationen als auch konkrete Unterrichtsentwürfe bereit. Darüber hinaus können geeignete Fortbildungsmaßnahmen über die Bezirksregierungen oder den WTB (Ansprechpartner: Dirk Henning) angefragt werden. So wird es sogar den fachfremd unterrichtenden...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen