3. – 3. Schuljahr

Hans-Joachim Dörrer/Carolin Köster

Körperspannung trainieren

Auf die richtige Spannung kommt es an Körperspannung als zentrale Lernvoraussetzung im (Gerät-)Turnen

Die Entwicklung von Körperspannung ist eine unabdingbare Voraussetzung für das Gelingen turnerischer Bewegungen – egal, ob es um das Balancieren auf einer Turnbank, das Stützen auf der Reckstange, das Erlernen turnerischer Elemente, das Ausführen akrobatischer Übungen oder das spektakuläre Überwinden von Hindernissen im Tricking geht. Die Fähigkeit, den eigenen Körper anzuspannen und diese Position (auch in Bewegung) halten zu können, ist notwendig, um besonders turnerische Bewegungen technisch korrekt, sicher und gesundheitsorientiert ausführen zu können. Auch in anderen Sportarten außerhalb des Turnens, wie in der Leichtathletik, beim Judo, Rudern, Handball oder Gewichtheben, wurde die Relevanz der Schulung von Körperspannung als Teil einer turnerischen Basisausbildung unlängst erkannt: so hat der Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) in seinem aktuellen Konzept der allgemeinen motorischen, koordinativen und athletischen Grundausbildung im Grundlagentraining die „Ausbildung der Körperspannung (LSB NRW, 2015, S. 72) als eine Übungskategorie fest in sein Programm aufgenommen, um Nachwuchsathletinnen und Athleten ganzheitlich und langfristig zu fördern.
Auch im Schulkontext wird der Thematik Körperspannung eine große Bedeutung beigemessen: So wird das Thema explizit in den curricularen Vorgaben für den Sportunterricht an Grundschulen aufgegriffen, beispielsweise als eins der sechs Schwerpunktthemen des Sportunterrichts im Bewegen an Geräten formuliert (vgl. Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, 2008, S. 116) oder mit konkreten Kompetenzerwartungen oder Inhaltsbeschreibungen angeführt (vgl. Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, 2014, S. 300ff.). Besonders mit Blick auf die Haltungsschulung im häufig sitzenden Alltag der Kinder und Jugendlichen werden Körperspannungsübungen positive Effekte zugesprochen. Diese besondere Bedeutung wird im vorliegenden Unterrichtsvorhaben aufgegriffen. Ziel ist es, dass die Grundschülerinnen und -schüler von Beginn ihrer Schullaufbahn an lernen, ihren Körper in verschiedenen Positionen systematisch anzuspannen, Körperspannung bewusst wahrzunehmen und diese auch in Bewegung bzw. über die Dauer einer (turnerischen) Übung aufrechterhalten können.
Die Unterrichtsreihe ist dabei mehrschrittig aufgebaut, da es sich bei der Schulung der Körperspannung um einen komplexen, langfristigen Prozess handelt. Dieser wird so ausgerichtet, dass die Lernenden
  • zunächst spielerisch in Situationen versetzt werden, in denen sie entsprechende Muskelarbeit leisten müssen und lernen, ihre Muskelpartien kontrolliert anzuspannen;
  • die Muskelspannung in verschiedenen Positionen bewusst erleben;
  • erfahren, dass die Bewegungsausführung durch Körperspannung erleichtert werden kann und dadurch die Bewegungssicherheit zunimmt und
  • die Gelegenheit zum häufigen und variantenreichen Wiederholen erhalten, damit ein Übungseffekt erreicht wird.
Insgesamt soll das Thema Körperspannung von den Schülerinnen und Schülern als zentrale Bedingung für das Gelingen turnerischer Bewegungen wahrgenommen werden. Die Besonderheit des Unterrichtsvorhabens liegt zudem darin, dass die Schulung der Körperspannung über die fünf Unterrichtsstunden als Hauptteil der Stunde thematisiert wird. In diesem Rahmen können allerdings nur erste Veränderungen hinsichtlich der Anspannung des eigenen Körpers unterstützt werden. Um eine langfristige Verbesserung zu erzielen, sollten Körperspannungsübungen auch in thematisch anderen Unterrichtsreihen platziert und regelmäßig wiederholt werden.
Körperspannung was ist das und wie baue ich sie auf?
Die Fähigkeit, Gelenke in einer gewünschten Position über das bewusste Anspannen der Muskulatur zu fixieren, wird als Körperspannung...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen